PEAKBREAK 2016 Etappe 3 Santo Stefano di Cadore – Rifugio Sorgenti del Piave

Santo Stefano di Cadore – Rifugio Sorgenti del Piave

Das erste Einzelzeitfahren der Woche steht auf dem Programm. Gestartet wird direkt in Santo Stefano di Cadore. Im Tal geht es zunächst rund 15 Kilometer bis Sappada. Von hier steigt eine malerische kleine Straße nach Norden in Richtung des Hauptkammes der Karnischen Alpen. Auf einem Plateau mit einzigartigem Panorama wartet die Rifugio Sorgenti del Piave nur rund 2 Kilometer Luftlinie südlich der österreichischen Grenze. Eine bisher nur wenig unbekannte Ecke der Karnischen Alpen wird ans Licht geholt.
http://www.markusflicker.com | http://www.PEAKBREAK.com

markusflicker

Fotografie // Bildbearbeitung // Workshops // Reisen // Blog

Kommentar verfassen

Next Post

PEAKBREAK 2016 Etappe 4 Santo Stefano di Cadore – Franz Josefs Höhe

Di Jul 5 , 2016
Santo Stefano di Cadore – Franz Josefs Höhe Santo Stefano di Cadore – Passo Monte Croce – Innichen – Sillian – Pustertaler Höhestraße – Lienz – Iselsberg – Heiligenblut – Franz Josefs Höhe Ein absolutes Novum bei PEAKBREAK: eine Etappe die direkt bei der Pasterze, der großen Gletscherzuge des Großglockners […]
PEAKBREAK 2016 Etappe 4
%d Bloggern gefällt das: